Peitsche ist ein freundlicher, menschenbezogener Rüde, der in seinem Leben leider nicht das richtige Verhalten beigebracht bekommen hat. Das wollen wir ändern. Wir haben ihn aus dem Tierheim Lübeck übernommen und hoffen, ihm nun mit einem neuen Wirkkreis auch eine neue Chance auf sein Glück zu verschaffen. Daher suchen wir einen Leuchtturm.

Was bedeutet das?
Peitsche trägt sein Herz auf der Zunge und ist bei Hundebegegnungen sehr überfordert. Dann schreit und tobt er, manch einer würde ihn direkt in die Schublade „gefährlich“ einsortieren. Dabei resultiert Peitsches Verhalten daraus, dass er nicht weiß, wie er sich verhalten soll. In diesem Chaos, das in solchen Momenten in Peitsches Kopf herrscht, braucht es am anderen Ende der Leine eine genau gegenteilige Reaktion – ein Leuchtturm, ein Mensch, an dem sich Peitsche orientieren und durch den er aus seiner Überforderung herausfinden kann.

Wir beziehen Peitsche regelmäßig in Trainingseinheiten ein, um ihm u. a. einen stressfreieren Umgang mit anderen Hunden aufzuzeigen. Dabei hat Peitsche mit der richtigen Führung schon enorme Fortschritte gemacht. In unserem Training hat sich auch gezeigt, wie dankbar Peitsche dafür ist, dass er in diesen Momenten nicht abgelehnt und nicht vertrieben wird. Dass der Mensch für ihn da ist und ihm versichert, dass ihm nicht passieren kann – ein Fels in der Brandung.

Daher brauchen wir souveräne, standfeste Leute, die es Peitsche nicht übel nehmen, wenn er mal Übersprungsverhalten zeigt. Die auch in Stresssituationen cool und gelassen bleiben und die Stärke besitzen, das zusammen mit Peitsche zu meistern.

Kontaktformular