Dodge hat in seinem Leben offensichtlich noch nicht viel kennenlernen dürfen, er gruselt sich noch sehr vor vielen Dingen im Leben.

Er hat sich sein Zimmer bereits mit Hündinnen und Rüden geteilt. Beides war bisher kein Problem für ihn. Auch unseren Hundespielplatz hat er bereits besucht. Der Kontakt mit anderen Hunden gefällt ihm sehr.  Sein altes Zuhause hat er sich mit einer Katze geteilt.

So langsam taut er auf und er freut sich über uns Pfleger und die Ehrenamtlichen. Wenn wir zusammen auf die Wiese gehen gibt es sogar schon ein paar Freudensprünge und Spielaufforderung. Dennoch hat er teilweise Fluchttendenzen. Inzwischen üben wir auch fleißig an der Leine zu laufen und auch hier macht er gute Fortschritte.

Seine neuen Menschen sollten über einen gut eingezäunten Garten verfügen, damit er seine Fluchtgedanken nicht verwirklicht. An der Leine zieht er teilweise noch kräftig weil einfach alles für ihn enorm aufregend ist. Wer an ihm Interesse hat, sollte also auf jeden Fall eine gute Portion Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen.

 

Bei der Adoption von Hunden bedarf es einem Einverständnis des Vermieters.

Das Formular können Sie hier herunterladen und ausgefüllt mitbringen: Einverständniserklärung

Kontaktformular