Junger Rüde mit Handicap

Bossi, 9 Monate, 3-beinig, kastriert, ca.40 Sh, Pass, geimpft,  entwurmt

 

Bossi (Godzi), ist ein verspielter, sehr süßer und schmusiger und anhänglicher junger Hund. Eine junge Persönlichkeit, mit viel Charakter. Als er 4 Monate alt war, ist ein rumänisches Auto in seine Hinterbeine gefahren, wie es so oft dort passiert. Ein Bein musste amputiert werden. Doch Bossi stört das überhaupt nicht. Er rast steile Treppen rauf und runter, rennt genauso schnell wie andere Hunde und ist auch sonst quitsch – vergnügt und sehr lebensfroh. Wenn man länger mit dem Hübschen zusammenlebt, sieht man das Handicap nicht mehr. Vielmehr braucht er  – wie jeder Junghund –  etwas Erziehung und viel Liebe und Aufmerksamkeit. Man geht also eine ganz normale Hunde – Beziehung ein.

Charmeur und Spielkamerad – er erobert die Menschen-und Hundeherzen im Sturm. Hunde ,die ihn kennen wollen endlos mit ihm spielen und lassen ihn nicht gehen.

 

Er hat allerdings vor Menschengruppen noch Angst. Gerade wenn laute Kindergruppen auf ihn zukommen, drängt er zurück. Man muss ihn dann etwas beiseite nehmen, damit er nicht zu panisch wird. Aber von Tag zu Tag wird dieses Verhalten nachlassen. Und mit konsequenter Übung ganz aufhören.

Zurzeit lebt Bossi mit 3 älteren Hunden, die nicht mehr mit ihm spielen wollen. Trifft man draußen auf einen Junghund, spielt Bossi ausdauernd und sehr lebhaft. Auch in der Natur ist er völlig entspannt. Bossi ist ein waches, kluges Kerlchen und merkt sich genau, wenn mal geschimpft wird. Ansonsten möchte er nur eines: sich ganz fest an ein Menschenherz binden. (Vielleicht auch mit im Bett schlafen?)

Bossi darf gerne zu anderen Hunden oder einem anderen Hund, er ist super sozial.

 

Kontakt: Beate Finckh 04881876275   0174 8117672